Seniorenzentrum Stadtweide
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Seniorendisco - Candle Light Dinner

Seniorendisco CandleLightAnkündigungWeb 1

Seniorenzentrum Stadtweide

Das Seniorenzentrum Stadtweide in Rostock. Die Einrichtung hat 100 Plätze in 64 Einzelzimmer, 18 Zweibettzimmer und 8 betreute Mietwohnungen.

Seniorenzentrum Stadtweide

Besonders reizvoll ist der von allen Seiten umschlossene, große und sehr attraktiv gestaltete Innenhof des Hauses.

Seniorenzentrum Stadtweide

Das Seniorenzentrum Stadweide liegt am südwestlichen Stadtrand von Rostock.

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Seniorenzentrum Stadtweide
Am Richtfunkturm 1
18059 Rostock

Telefon: 0381 / 440 36 0
Fax: 0381 / 440 36 265
E-Mail: stadtweide@awo-rostock.de

 

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst der AWO Rostock

Pflegewohnen "Am Wasserturm"
Pflegeheim "Haus am Bodden"
Ambulanter Pflegedienst Rostock
Alternative WohnOase
WG für demenziell Erkrankte

Stellenausschreibungen der AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Die Arbeit mit und für Menschen ist für Sie mehr als ein Job. Sie engagieren sich gerne für andere und suchen eine interessante berufliche Herausforderung. Besondere Qualität und ein starkes Profil gehören für Sie selbstverständlich zum Arbeitsalltag. Sie sind offen für Neues, wollen sich weiter entwickeln und arbeiten gerne im Team. Dann bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Ihrer Energie in einer zukunftssicheren und modernen Arbeitsumgebung ein. In den 30 Einrichtungen mit circa 550 Beschäftigten der AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH finden Sie genau das Richtige für sich!

 

 

Arbeiterwohlfahrt (AWO) Rostock
  1. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere stationäre Pflegeeinrichtung "Seniorenzentrum Stadtweide", Am Richtfunkturm 1, 18059 Rostock

     

    Pflegehilfskräfte (m/w)

     

    Es handelt sich um unbefristete Teilzeitarbeitsplätze mit 30 Std./Woche in Wechselschichten mit Wochenend- und Feiertagsdiensten.
    Das Einstiegsgehalt als gelernte Pflegehilfskraft in der Stufe 1 beträgt 1.587,26 € (bei mehr als 12 Monaten Berufserfahrung beträgt das Gehalt in Stufe 2 1.701,41 €).
    Das Einstiegsgehalt als ungelernte Pflegehilfskraft in der Stufe 1 beträgt 1.518,62 € (bei mehr als 12 Monaten Berufserfahrung beträgt das Gehalt in Stufe 2 1.674,65 €).

     

  2. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere stationäre Pflegeeinrichtung "Seniorenzentrum Stadtweide", Am Richtfunkturm 1, 18059 Rostock

     

    Pflegefachkräfte (m/w)

     

    Es handelt sich um unbefristete Teilzeitarbeitsplätze mit 35 Std./Woche in Wechselschichten mit Wochenend- und Feiertagsdiensten.
    Ihr Einstiegsgehalt beträgt 2.213,85 €.

     

  3. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Einrichtung Pflegewohnen "Am Wasserturm", Blücherstraße 32a, 18055 Rostock

     

    Pflegehilfskräfte (m/w)

     

    Es handelt sich um unbefristete Teilzeitarbeitsplätze mit 30 Std./Woche in Wechselschichten mit Wochenend- und Feiertagsdiensten.
    Das Einstiegsgehalt als gelernte Pflegehilfskraft in der Stufe 1 beträgt 1.587,26 € (bei mehr als 12 Monaten Berufserfahrung beträgt das Gehalt in Stufe 2 1.701,41 €).
    Das Einstiegsgehalt als ungelernte Pflegehilfskraft in der Stufe 1 beträgt 1.518,62 € (bei mehr als 12 Monaten Berufserfahrung beträgt das Gehalt in Stufe 2 1.674,65 €).

    Wir wünschen uns Persönlichkeiten, die sich mit hoher fachlicher Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein in diese Aufgabe einbringen.

     

  4. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Einrichtung Pflegewohnen "Am Wasserturm", Blücherstraße 32a, 18055 Rostock

     

    Pflegefachkräfte (m/w)

     

    Es handelt sich um unbefristete Teilzeitarbeitsplätze mit 35 Std./Woche in Wechselschichten mit Wochenend- und Feiertagsdiensten.
    Das Einstiegsgehalt beträgt 2.213,85 €.

     

  5. Der Jugendmigrationsdienst der AWO in Rostock sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

     

    Praktikant/In.

     

    Der Jugendmigrationsdienst (JMD) ist eine Beratungsstelle und Fachdienst für junge Neuzuwanderer (Flüchtlinge, EU-Bürger, Drittstaatler) und junge Menschen mit Migrationshintergrund und arbeitet im direkten Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).
    Ziel der verschiedenen Angebote des JMD ist die Förderung der sozialen, der sprachlichen sowie der schulischen/beruflichen Integration junger Migranten im Alter zwischen 12 und 27 Jahren. Der JMD ist somit eine Einrichtung der Jugendhilfe und zugleich Integrationsfachdienst.